Menü

Kaufberatung für LED-Pflanzenlampen

Kriterien einer guten LED-Pflanzenlampe
Berater für Pflanzenausleuchtung

Auf dieser Seite werden die wichtigsten Punkte zur Bewertung der Qualität von LED-Pflanzenlampen aufgeführt. Mit dieser Checkliste kriegen Sie das Wissen an die Hand, um eine kompetente Wahl zu treffen.

Ersatz für vorhandene Pflanzenlampen
Vergleichbarkeit von NDL und LED

Dies ist ein schwieriges Thema, werden doch für NDL und andere herkömmliche Pflanzenlampen meist ganz andere Werte angegeben als für LED. Im Folgenden wird versucht die Vergleichbarkeit weitestmöglich herzustellen.

Qualität und Sicherheit
Solide Verarbeitung und CE-Richtlinien

Beim Kauf elektrischer Geräte ist es sehr wichtig auf die Einhaltung von Sicherheitsstandards zu achten, um den Verbraucher nicht unnötiger Gefahr auszusetzen.

Angepasst auf Pflanze und Umgebung
Individuelle Gegebenheiten beachten

Nicht jede Pflanze und nicht jeder Ort brauchen das gleiche Licht. Vielmehr gilt es die örtlichen Gegebenheiten, die Pflanzenart, das gewünschte Ergebnis und die eigene Liquidität beim Kauf zu beachten.

Kaufberatung für LED-Pflanzenlampen
1

Was will ich ersetzen?

Eine Natriumdampflampe (NDL oder HPS) oder Halogen-Metalldampflampe (MH oder HMI) zu ersetzen, um Strom einzusparen, Abwärme zu verringern und so den gesamten Grow-Aufwand zu reduzieren ist sehr attraktiv. Doch die Suche nach vergleichbaren Werten kann verwirrend sein, sind doch die Werte zur Angabe der Leistung von NDL und LED nicht die gleichen.

Die Wattzahl lässt zwar bei der NDL Rückschlüsse auf deren Leistung zu, bei einer LED-Pflanzenlampe hingegen gibt dieser Wert nur Auskunft über den Stromverbrauch.

Auch die Lumenzahl ist bei LED-Pflanzenlampen irrelevant, denn schließlich leuchten sie nicht einfach so hell wie möglich wie NDLampen das tun, um den Pflanzen die nötige Menge der photosynthetisch aktiven Wellenlängen zukommen zu lassen. Vielmehr leuchten LED-Pflanzenlampen präzise in den für Pflanzen verwertbaren Wellenlängen. Durch weitgehende Aussparung oder geringeren Anteil des nur geringfügig verwertbaren gelb-grünen Bereichs wirken sie immer weniger hell als eine NDL.

Vergleichbarkeit von NDL, HMI und LED

Der unmittelbare Vergleich von NDL und LED lässt sich also schon aufgrund der ganz unterschiedlichen Technik und Bauweise schwer an.

Nachfolgende Tabelle soll ihn erleichtern. Mit Hilfe der Umrechnung von Lichtstrom pro Quadratmeter (Lux, lx) einer durchschnittlichen NDL und alternativer Pflanzenleuchtmittel in die Photonenflussdichte (PPFD in μmol/m²*s) ist ein wichtiger Vergleichswert gegeben.

Umrechnungsfaktor von Lux in PPFD:  

  • für Natriumdampflampen etwa 82
  • für eine Metall-Halogendampflampe beträgt er 71

Es handelt sich dabei aber nur um Näherungswerte, bei den konkreten Modellen muss im Einzelfall verglichen werden. Gerade bezüglich der LED-Pflanzenlampen gibt es noch immer noch große Qualitätsunterschiede zwischen den Modellen auf dem Markt.

Fest steht, dass die LED-Technologie es erstmals ermöglicht gezielt das photosynthetisch aktive Spektrum auszustrahlen. So ist auch der Anteil der Photonen aus den wirksamsten Spektren größer. Hingegens ist bei den Gasentladungslampen das emittierte Spektrum sehr eingeschränkt. Eine NDL z.B. leuchtet vor allem im gelb-roten Spektralbereich.

PPFDLux NDLLux HMILux Leuchtstoff
kaltweiß
Lux Leuchtstoff
warmweiß
30024.60021.30022.20022.800
60049.20042.60044.40045.600
1.00082.00071.00074.00076.000
2.000164.000142.000148.000152.000
2

Nachhaltiges Denken

LED sind wärmeempfindlich

Beim Kauf einer LED-Pflanzenlampe ist immer darauf zu achten, dass eine adäquate Lüftung in der Lampe verbaut oder aber die passive Lüftung durch Kühlrippen gewährleistet ist, sonst kann es gefährlich werden. Die Lebensdauer eines aktiven Lüfter liegt in der Regel niedriger als die der verbauten LED, vorausgesetzt diese sind hochwertig. Der Lüfter wird also schnell das die Funktionstüchtigkeit der Lampe bestimmende Merkmal.

Reihenschaltung bewahrt die LED vor Übersteuerung

Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist die Reihenschaltung mit mehreren Konstantstromquellen. So wird verhindert, dass die einzelnen LED, wenn nur eine defekt ist, nacheinander kaputt gehen, weil zu viel Spannung auf sie trifft. Die Lichtausbeute der LED-Lampe steigt mit steigender Spannung. Es sinkt aber die Lebensdauer der einzelnen LED und die Effizienz der Lampe (Photonenfluss/Watt). Also besser viele LED mit wenig Spannung ansteuern, als wenige mit hoher Spannung.

Hochwertige Bauteile und solide Verbauung

Im Gegensatz zu anderen Pflanzenlampen gibt es für LED-Produkte viele unseriöse Anbieter, die weder den europäischen Richtlinien unterliegen, noch die zweijährige Mindestgewährleistung übernehmen. Nicht jeder Billiganbieter muss zwangsläufig schlecht sein, doch bleibt man im Fall eines Defekts eventuell auf seinen Kosten sitzen.

Sicherheit bezüglich solider Verarbeitung, dem Einsatz langlebiger LED und Einhaltung der Sicherheitsstandards gibt es nicht vollkommen. Dennoch ist man mit dem Kauf bei einem europäischen Händler, der zur Rechenschaft gezogen werden kann gut beraten. Sitzt der Hersteller auch in Europa ist auch mit zügiger Reparatur und technischem Support zu rechnen.

Das CE-Siegel wird leider oft gefälscht und der Aufkleber allein keine Garantie für die Einhaltung europäischer Standards.

Reihenschaltung

Reihenschaltung meint hier die Schaltung mehrerer LED hintereinander im Gegensatz zur Parallelschaltung, bei welcher sie nebeneinander geschaltet werden. In Reihe ist die Gefahr der Überhitzung einer LED deutlich geringer und damit die Lebensdauer der LED erhöht.

Kühlrippen

Kühlrippen bestehen meist aus Aluminium und dienen der passiven Abfuhr von Abwärme, um Maschinen auf einer bestimmten Betriebstemperatur zu halten. Dabei vergrößern sie die Oberfläche des Objekts und Erhöhen so die Wärmeabgabe.

Spannung

Die Elektrische Spannung wird in Volt angegeben. Sie bezeichnet die Größe eines Ladungsunterschieds zwischen einem positiv und einem negativ geladenen Pol. Sie ermöglicht den Stromfluss.

Photonenfluss/ Watt

Photonen sind die quantifizierbaren Teilchen des Lichts. Sie transportieren Energie, welche z.B. für die Photosynthese verwendet wird. Die Anzahl der Photonen, die von einem Leuchtmittel abgegeben werden bilden den Photonenfluss.

Watt bezeichnet die eingehende Leistung pro Zeiteinheit, also hier den aufgenommenen Strom. DDieser wird nun ins Verhältnis mit der Lichtleistung (Photonenfluss) gesetzt und so wird die Effizienz einer LED-Pflanzenlampe angegeben. Die Einheit hierfür lautet: μmol/Joule, wobei das Joule (J) eine Wattsekunde bezeichnet

3

Angepasst an die eigenen Bedürfnisse

Welche LED-Pflanzenlampe nun die richtige für ihre Zwecke ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Die Bauform sollte der Beetform entsprechen

Zunächst ist zu überlegen, wie groß die Anbaufläche sein und welche Form sie haben wird. Denn generell ist es hilfreich, wenn die Anbaufläche in etwa der Form der Lampe entspricht und nur etwas größer ist, so dass bei dem jeweiligen Abstrahlwinkel noch alles gleichmäßig mit Licht bestrahlt wird. So gelingt ein gleichmäßiges Wachstum aller Pflanzen. Benutzt man beispielsweise eine quadratische Growbox, so ist es ratsam, auch eine quadratische Lampe zu nutzen.

Jede Pflanze ist anders

Außerdem sollte man sich im Vorfeld über die Bedürfnisse der jeweiligen Pflanze informieren, denn je nachdem, wo die Pflanze heimisch ist, bedarf sie einer längeren oder kürzeren Belichtungsdauer und einer geringeren oder höheren Lichtintensität.

Grundsätzlich erreichen nur C3-Pflanzen einen Lichtsättigungspunkt. Dazu zählt auch das bei Growern beliebte Cannabis. Bei C4-Pflanzen lässt sich hingegen die Photosyntheserate mit höherer Lichtintensität weiter steigern. Bei Schattengewächsen ist der Lichtsättigungspunkt sehr viel früher erreicht, als bei Sonnenpflanzen. Ebenso können sie schon bei geringerer Lichtintensität mit der Photosynthese starten.

Um zusätzlich Verwirrung zu stiften, legen Forschungsergebnisse, dass Pflanzen auf unterschiedliche Lichtkompositionen mit unterschiedlichen Zuchtergebnissen reagieren. So verändern sich durch die Zusammensatzung des Lichts die Zusammensatzung der Inhaltsstoffe einer Pflanze, sowie ihr Wuchsverhalten.

4

Empfehlenswerte Profi LED-Pflanzenlampen im Vergleich

Modell Greenception
CG-4
SANlight
M 30
Neusius
LED-Pflanzenlampe Grow 90W
Abbildung
Greenception CG-4
SANlight M 30
Neusius LED-Pflanzenlampe Grow 90W
Photonenflussdichte im Vollspektrum1500
μmol/m2s
bei 30cm
1500
μmol/m2s
bei 20cm
287
μmol/m2s
bei 50cm
Preis242,63 EUR 129,79 EUR 172 EUR
Empfohlene Fläche für ein Modul80 x 80 cmk.A.140 x 140 cm
Abstrahlwinkelk.A.90 Grad90 Grad
max. Leistungsaufnahme128 Watt27,5 Watt90 Watt
Energieeffizienz 2,4 µmol/J2,5 µmol/Jk.A.
Spektrum380 - 780nm, UV und Tiefrot400 - 730nm660nm Dunkelrot, 630nm Rot, 460nm Blau,440nm Dunkelblau, 6500K weiß
LEDCOB-Chip, Cree, OsramOsramBridgelux, epiLED
KühlsystemVentilatorenpassivVentilatoren
Schaltbarkeit mit anderen Modulen
Maße285mm x 285mm x 75mm148mm x 56mm x 50mm282mm x 165mm x 70mm
Gewicht4 kgk.A. kgk.A. kg
Garantie3 Jahre3 Jahrek.A.
Erhältlich bei*
  • 242,63 EUR
  • 299 EUR
  • 129,79 EUR
  • 149 EUR
  • 172 EUR
Update Amazon-Preise: 20.11.2018 Update Produktauswahl: November 2018
ebay

Unsere Pflanzenlampen-Empfehlungen 2018

Tomaten mit LED Pflanzenlampe
Greenception GC-Spot E27
Greenception GC-Spot E27
Photonenflussdichte
im Vollspektrum in 30 cm Abstand
max. 1320 μmol/m2*s
max. Leistungsaufnahme33 Watt
LED Grow Licht mit Marijuana
Greenception CG-4
Greenception CG-4
Photonenflussdichte
im Vollspektrum in 30 cm Abstand
1500 μmol/m2*s
max. Leistungsaufnahme128 Watt

Fragen, Anregungen, Kritik? Hier können Sie es loswerden!